Verkostung

Bei seinem Geruchs- und Geschmackswert überrascht zuallererst – sogar eher als die Farbe, dass das Aroma des Fondillonweins jeden Raum erfüllt, in dem eine Flasche aufgemacht wird.

Das Aroma des Fondillonweins ist pure Wärme: kräftig, stark, nach Trockenfrüchten, geröstete Noten, Leder.  Dann die Farbe: Bernstein, Mahagoni, von mittlerer Farbintensität in Orange- und Honigtönen. Im Mund strukturiert, warm, mit kräftigen Taninen, süß – aber nicht lieblich, ausgewogener, langer Abgang.

Es gibt natürlich Unterschiede zwischen den Fondillonweinen, insbesondere aufgrund:

Fondillones

Fondilón de 10-20 años

Es gibt Unterschiede zwischen den Fondillonweinen, die 10 bis 20 Jahre alt sind. Sie sind Rubinrot mit einem ziegelroten Rand, von mittlerer Farbintensität, mit dem Aroma sehr reifer Früchte, wie Rosinen und süßer als die älteren Weine.

Fondillón más de 20 años

Älter als 20 Jahre: Der Wein nimmt die typischen Bernstein- und Mahagonitöne an. Die Farbpalette ist nicht mehr so breit. Im Aroma sind die Noten von Trockenfrüchten, Nüssen, altem Leder, Tabak vorherrschend, sodass der Wein im Mund trockener wirkt, in Kombination mit einer ausgezeichneten Struktur und einem langen Abgang.