Moscatel de alejandría
REBSORTEN

Eine Vielfalt
mit großer Vielseitigkeit

Die Rebsorte Moscatel de Alejandría wird sowohl für die Weinerzeugung als auch als Tafeltraube und zur Herstellung von Rosinen verwendet. In allen Fällen erschafft sie eine sehr persönliche Landschaft und Kultur in La Marina Alta, wo sie für die ökologische Vielfalt steht.

 

Ihr Geruchs- und Geschmackswert ist enorm. Insbesondere hervorzuheben sind ihr Aroma und ihre Vielseitigkeit für die Erzeugung von Weinen, die von Weiß- über Schaum- bis zu einer weiten Palette von Dessertweinen reichen. Die Größe der Pflanze – insbesondere die sehr alter Rebstöcke – und ihr atemberaubendes Wachstum auf fruchtbaren Böden schafft eine grüne Landschaft von besonderem Reiz.

 

Die Weinlese erfolgt zu einem selbst in Spanien frühen Zeitpunkt. Dies ist begründet im mediterranen Sommer und Temperaturen, die die Trauben allmählich und kontinuierlich reifen lassen. Sie beginnt meist Mitte August. Die Rebsorte ist zudem sehr resistent gegen Schädlinge und andere Stressfaktoren in einem Gebiet mit wenigen Bedrohungen. Sie ist wohl die repräsentativste Kulturrebe des Mittelmeerraums; aufgrund ihrer Verwendung, ihrer Präsenz in allen großen Zivilisationen des Altertums, ihrer Beziehung zum Menschen auf allen Ebenen (vom Anbau bis zur Nutzung, häufig anzutreffen in den Landhäusern neben anderen Mittelmeerkulturen) und aus all diesen Gründen ist sie ein Erbgut von hohem Wert für die Herkunftsbezeichnung Alicante.

Eine Vielfalt
mit großer Vielseitigkeit

Die Rebsorte Moscatel de Alejandría wird sowohl für die Weinerzeugung als auch als Tafeltraube und zur Herstellung von Rosinen verwendet. In allen Fällen erschafft sie eine sehr persönliche Landschaft und Kultur in La Marina Alta, wo sie für die ökologische Vielfalt steht.

 

Ihr Geruchs- und Geschmackswert ist enorm. Insbesondere hervorzuheben sind ihr Aroma und ihre Vielseitigkeit für die Erzeugung von Weinen, die von Weiß- über Schaum- bis zu einer weiten Palette von Dessertweinen reichen. Die Größe der Pflanze – insbesondere die sehr alter Rebstöcke – und ihr atemberaubendes Wachstum auf fruchtbaren Böden schafft eine grüne Landschaft von besonderem Reiz.

 

Die Weinlese erfolgt zu einem selbst in Spanien frühen Zeitpunkt. Dies ist begründet im mediterranen Sommer und Temperaturen, die die Trauben allmählich und kontinuierlich reifen lassen. Sie beginnt meist Mitte August. Die Rebsorte ist zudem sehr resistent gegen Schädlinge und andere Stressfaktoren in einem Gebiet mit wenigen Bedrohungen. Sie ist wohl die repräsentativste Kulturrebe des Mittelmeerraums; aufgrund ihrer Verwendung, ihrer Präsenz in allen großen Zivilisationen des Altertums, ihrer Beziehung zum Menschen auf allen Ebenen (vom Anbau bis zur Nutzung, häufig anzutreffen in den Landhäusern neben anderen Mittelmeerkulturen) und aus all diesen Gründen ist sie ein Erbgut von hohem Wert für die Herkunftsbezeichnung Alicante.

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.

ACEPTAR
Aviso de cookies